Vintage Amplifier, Turntable, Tuner, Magnetband Technik, CD-Player

Kinoverstärker, Klangfilm und Klangton – Studio und Tontechnik aus meiner privaten Sammlung.

Bild

Beschreibung

Preis in /St.

Röhren Radio DDR Olympia SV52WM nach Anfrage

 

  Dresden-Zwinger 2 nach Anfrage
  Grundig 4070 ST (M) nach Anfrage
  Ellegant De Luxe  6430 nach Anfrage
  Fidelio 22/60 Neustadt Cleve nach Anfrage
  Capri HF Stereo nach Anfrage
  Juwel 2 nach Anfrage
  Rossini ST 6002,  Rossini 6001 ST EL95PP, Rossini 5801 nach Anfrage
  Telefunken Bj.1938,  Tucana 5530 nach Anfrage
   Rema Tenor II,  Rema 2001 EL84PP nach Anfrage

 

  Reuter Electronic ZWG DG0100 nach Anfrage
  Stradivari 3 nach Anfrage
Funkwerk Leipzig ( Klangfilm )- Kino-Leistungsverstärker 25W,  Bj.1965.
Man hat sie damals als Körting genannt. Tubes: 2x EF86, 1xECC83,
2x EL34 und alle OK. Das Gerät ist Fast unbenutzt und in einem  guten
optischen Zustand, technisch ist auch zum groessten Teil OK - die erste
Eingangsstufe mit eine EF86 wurde bewusst stillgelegt. Empfindlichkeit
am Eingang ca. 60mVeff. Aktiv ist Lautstaerkeregler und zwei Klangregler.
Ausganguebertrager auf Kerngroesse M102b mit Anzapfungen für UL-Betrieb.
Rueckwand, UntenOben. Netztrafo geeignet fuer 110/220VAC.
German high quality cinema amplifier, very good, working condition.

370,00

RFT Funkwerk Leipzig Kino-Verstärker 20/25W Typ: TV2,  Bj.1951 im
Koffergehaeuse mit Deckel und einem Kristallgong.  Man hat sie damals
als Körting genannt. Tubes: 3x EF12, 2x EL12, EYY13 und alle OK. Das
Gerät ist in einem sehr guten  Zustand. Netztrafo geeignet fuer Prim.
VAC - 110/115/120 oder 220/230/240, Sec.0-4-6,3V, 0-4-6,3V,
350-310-0-310-350. Bilder:  1   2TV2-2St.
German high quality cinema amplifier, very good, working condition.

620,00

RFT Funkwerk Leipzig Kino-verstärker 20/25W Typ: TV2,  Bj.1951 mit
Gehäuse und einem Kristallgong G4348. Man hat sie damals als Körting
genannt. Tubes: 3x EF12, 2x EL12  EYY13 und alle OK.
Das Gerät ist in einem sehr guten  Zustand. Bilder:  1   2 .
Netztrafo N102U Prim.VAC 110/125/220, Sec.0-4V/2,2A-6,3V/1A,
0-6,3V/4,5A, 310-280-250-0-250-280-310/0,14A DC (Doppelgleichrichter).
German high quality cinema amplifier, very good, working condition.

620,00

Clamann & Grahnert Präciton II / P II Kino Verstärker bestückt mit
3x EL12, 1x EYY13, 2x EF12 Röhren. Der Ausgangsübertrager und  Netztrafo
sind riesengroß, man sieht das im Vergleich mit eine EF86 Röhre.
Die Röhren sind selektiert und im sehr gute Kondition, der Amplifier selbst ist in
einem sehr guten Zustand man kann sogar sagen, Alter entsprechend in TOP
Original Zustand, weder repariert oder  verbastelt aus den 50er Jahren!
 
H-52 x B-43 x T-18 cm. Gesamtgewicht ca. 25kg. Alle Kondensatoren sind zum
größten Teil Ölpapier C´s außer paar kleinen Elko's die auf dem Foto zusehen sind. Der Ausgangstrafo ist nach einen "Goldene Schnitt" gefertigt auf einem von der Größe ca. UI102/38 Trafokern mit abgerundeten Ecken, nach seiner Form ist ungefähr so wie bei Telefunken V96 aber gestanzt und nicht gewickelt,  und am besten für Tonübertragung geeignet ist. Eine hervorragende Ingenieuerleistung und Fertigungsqualität, die alle bis jetzt von mir gesehenen Kinoverstärker betrifft. Klangmässig liegt der ein paar Stufen höher als anderen gleich im seiner Alter mehr bekannte Typen. Der Verstärker insgesamt  besteht aus zwei externen Verstärkern. Einer davon ist ein Gegentaktverstärker mit 2x EL12 als Endstufe, 1x EF12 im Triodenbetrieb als Phasendreher und eine EF12 als Vorverstärker und der andere ist ein einstufiger SE Verstärker mit EL12 und einem Extra kleinen Ausgangsübertrager und ca. 2,5-3Watt an 4ohm Leistung für Kontrollautsprecher und hat auch einen Extra Lautstärkeregler.

Der Frequenzbereich liegt dank seiner kleinen Übertrager bei ca. 340Hz bis 22kHz.
Mit etwas Geschick kann man ihn als aktive Frequenzweiche für Hochtonlautsprecher verwenden. Die ausgemessene Leistung, biszur sichtbaren Sinusbegrenzung liegt bei ca. 24 Watt an 200 ohm (60V Ausgang) im Frequenzbereich von ca. 27Hz 26kHz bei -3dB. Die ermittelte Musikleistung liegt bei ca. 40-60 Watt.

Ist natürlich Quatsch aber die Messgeräte haben so gemessen am realen
Musiksignal. Hat auch einen mehrstufigen Lautstärkeumschalter.
Der Klangeindruck ist schon lobenswert und hat was in sich, ich werde das einfach als Nostalgie oder Retro Sound bezeichnen.
Sogar bei deutlich sichtbarer Signalbegrenzung (Sinusspitzen bei max. Musikleistung) merkt man kaum etwas, was bei vielen anderen Geräten nicht der Fall ist.
Weitere Bilder:  1   2   3   4   5   6   7

-

Semiprofissionelle Regieeinrichtung Musikelektronik Geithain / Sa. Made in DDR.
12x Eingänge. 6x  Ue max.-30mV/Ze-5K, 6x-Ue max. 1,55V/Ze-100K.
5x Ausgaenge - Ra-600ohm- Ausgang Summenkana, Ausgang Abhörkanal.
Jeder Eingang hat einen extra Eingangswahlschalter, Lautstärkeregler, Bass- und
Höhen-Klangregler. Lautstaerke Summenkanal, Abhöhrkanal Wahlschalter und
Lautstaerkeregler. Von -4dB bis +8dB Ausgangspegelanzeige. Netz 220V/50Hz.

Bilder: 1  2  3  4

Preis vorschlagen

  V740/1cy Preis vorschlagen
  V781z Preis vorschlagen
  W760/2 Preis vorschlagen
2x W735/1  2x Chanel Entzehrer aus DDR professionelle Studiotechnik.
63, 125, 250, 1000, 2500, 6000, 11000 Hz Regler, Bypass und Mute Tasten
je Chanel. Weitere Bilder:  1  2  3  4
230,00
  H706/1 Preis vorschlagen
  Spezielle Audio MessGeräte J314 und H317. Preis vorschlagen
Regelbare Netzteil für Kinotechnik Kino-SchaltGerät KS 1200
85-245V, 50Hz , 1200VA.  1   2   3   4   5   6
420,00

Zwei Röhren Kino Vorverstärker LOMO - KINAP 10yb1 Bj.58. Bestuckt mit
je 2x 6N8S/6SN7 und 1x 6SH8. Weitere Bilder:  1   2   3   4 . Kann beliebig
an verschiedene Endstufen angeschlossen werden oder mit einen Extra
Netzteil. Beschreibung und Schaltplan vorhanden. Keine Elko´s, nur Ölpapier
Alufolienkondensatoren. M.i.UdSSR.

-
 

JVC A-10X Stereo Integrated Amplifier. Eingänge: Tape, AUX, Tuner, Phono.
Made in Japan

80,00
 

Sony STR-7035

30,00
  Zwei Lomo Amplifiers mit je eine 6R3S-1 Doppeltetrode. Pout 25W.
Komplet mit 2x Anpassungsübertrager 60V/120V - 2-16ohm
360,00
                                                    
     

Back    Home